Schweizerische Operationsklassifikation (CHOP)

Im Rahmen der Medizinischen Statistik werden jährlich in allen Krankenhäusern und Kliniken der Schweiz sämtliche stationäre Spitalaufenthalte erfasst. Die Erhebung umfasst unter anderem die Diagnosen und Behandlungen jeder Patientin und jedes Patienten. Um diese Informationen weiterverarbeiten zu können, werden sie kodiert. Dazu werden zwei medizinische Klassifikationen verwendet: die ICD-10-GM für die Diagnosen und die CHOP für die Behandlungen. Die Kodierung der Diagnosen und Behandlungen unterliegt präzisen Richtlinien. Der Bereich Medizinische Kodierung und Klassifikationen des BFS redigiert, überprüft und passt diese Richtlinien allenfalls an, pflegt die oben genannten Klassifikationen und unterstützt alle, die sich mit der Kodierung befassen. Diese Version des systematischen Verzeichnisses der CHOP ist die definitive gültige Version, die am 1.1.2022 in der Schweiz in Kraft treten wird. Sie wird in drei Sprachen (Deutsch, Französisch und Italienisch) und in verschiedenen Formaten (PDF, CSV, Print) verfügbar sein. Die PDF und CSV-Versionen können direkt auf der Internetseite des BFS heruntergeladen werden.

Daten und Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
18304265@bundesamt-fur-statistik-bfs
Titel für die URL des Datasets
schweizerische-operationsklassifikation-chop5-1
Veröffentlichung des Datasets terminieren
Erstellungsdatum
30. Juli 2021
Änderungsdatum
Aktualisierungsintervall
-
Zeitliche Abdeckung
-
Publisher-Informationen
BFS/OFS
Kontaktstellen
info@bfs.admin.ch
Sprachen
  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch
Url
https://www.bfs.admin.ch/asset/de/659-2200
Beziehungen
Gesetzliche Grundlage
Räumlich
Schweiz
Verwandte Datensätze
Schlagwörter
Nutzungsbedingungen
NonCommercialAllowed-CommercialWithPermission-ReferenceRequired
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen